zemun.de

  • Informationen

    The domain name consists of 5 characters.

  • Wayback Machine

    The first entry in the Internet Archive is from 01.10.2000 and has been crawled 55 times.

  • inTLD

    In addition to the de - market the domain can also be found with these TLDs: net, info, me, ru, com

Similar domain names

mittäter.de

Details Offer

tagungshotel-potsdam.de

Details Offer

beitrittsantrag.de

Details Offer

zagrebtv.de

Details Offer

insiderquelle.de

Details Offer

wildheit.de

Details Offer

golfschnupperkurse.de

Details Offer

The term zemun“ is e.g. being used in the following contexts:

Zemun (serbisch-kyrillisch Земун, deutsch Semlin, ungarisch Zimony) ist ein Stadtbezirk von Belgrad. Er liegt auf der Halbinsel vor der Mündung der Save wir Zemun. -- j.budissin+/- 10:01, 12. Mär. 2008 (CET) Ich bezweifle doch stark, dass der deutschsprachigen Leserschaft die Bezeichnung Zemun geläufiger Jedinstvo Zemun. 1969 wurden die beiden Klubs Sremac Zemun und Sparta Zemun im Galenika Zemun zusammengeführt. 1986 wurde der Klub in FK Zemun umbenannt Teleoptik) ist ein serbischer Fußballverein aus dem Belgrader Stadtbezierk Zemun. Er wurde 1952 gegründet und spielt zurzeit in der 2. Liga. Dort agiert Gradski stadion Zemun (serbisch-kyrillisch Градски стадион Земуну; „Städtisches Stadion Zemun“) ist das Heimstadion des Fußballklubs FK Zemun aus Serbien Miodrag Mladenović (* 14. Juni 1964 in Zemun, Belgrad) ist ein serbischer Großmeister der Schachkomposition. Mladenović erlernte das Schachspiel im Die Synagoge von Zemun liegt im Belgrader Stadtteil Zemun und ist eine von derzeit zwei Synagogen in der serbischen Hauptstadt Belgrad. Die zweite, die zur Metropolregion der Hauptstadt Belgrad und war bis 2003 ein Teil von Zemun. Laut dem Zensus von 2011 hat die Stadt 17.356 und die Gemeinde 42.012 Einwohner ist ein Vorort der serbischen Hauptstadt Belgrad in der Gemeinde Zemun. Batajnica liegt unweit der Donau in Syrmien auf dem wichtigen Verbindungskorridor Branko Samarovski (* 9. Juli 1939 in Zemun, Königreich Jugoslawien) ist ein österreichischer Schauspieler. Er ist ein Mitglied des Wiener Burgtheaters FK Zemun und spielte hier die nächsten vier Jahre für diesen Verein. Dabei wurde er für die Rückrunde der Spielzeit 2006/07 an FK Milutinac Zemun ausgeliehen Mirko Tepavac (serbisch-kyrillisch Мирко Тепавац; * 13. August 1922 in Zemun; † 28. August 2014 in Belgrad) war ein jugoslawischer Politiker. Mirko Mirko Virius (* 28. Oktober 1889 in Delekovec, Österreich-Ungarn; † 1943 in Zemun, Jugoslawien) war ein jugoslawischer Maler (naive Kunst). Virius wurde Kragujevac und wechselte 2006 als Profispieler zu Teleoptik Zemun. Nach drei Spielzeiten für Zemun heuerte er beim Partizan Belgrad an und stieg hier er zum nach Syrmien über. Kroatien: Ilok, Vinkovci, Vukovar, Županja Serbien: Zemun, Batajnica, Bečmen, Dobanovci, Inđija, Novi Banovci, Nova Pazova, Novi Sad Mateja Kežman (serbisch-kyrillisch Матеја Кежман; * 12. April 1979 in Zemun/Belgrad, SFR Jugoslawien) ist ein ehemaliger serbischer Fußballspieler, der Trstenik LYTR Flughafen Trstenik Valjevo LYVA QWV Flughafen Valjevo Surčin Flughafen Progar Zemun Flughafen Zemun Zrenjanin LYZR Flugplatz Zrenjanin Mirko Nišović (* 2. Juli 1961 in Zemun, Belgrad) ist ein ehemaliger jugoslawischer Kanute. Er nahm von 1980 bis 1988 dreimal an Olympischen Spielen teil wurde zum 2. Mal ausgespielt. Das Endspiel wurde am 7. Mai 2008 zwischen FK Zemun und FK Partizan Belgrad ausgetragen. Spielort war traditionell das Partizan-Stadion Vukovar-Srijem und einen Teil der Vojvodina, zuzüglich der Ortschaften Zemun und Novi Beograd). Bischof des Bistums ist Đuro Gašparović. Das Bistum kyrillisch: Алберт Нађ, ungarisch Nagy Albert) (* 29. Oktober 1974 in Zemun, SFR Jugoslawien) ist ein serbischer Fußballspieler ungarischer Abstammung Popović (serbisch-kyrillisch Владимир „Владица“ Поповић; * 17. März 1935 in Zemun, Königreich Jugoslawien) ist ein ehemaliger jugoslawischer Fußballspieler Theodor Balk (bürgerlicher Name: Fodor Dragutin, * 22. September 1900 in Zemun (Österreich-Ungarn, heute Serbien); † 25. März 1974 in Prag) war ein deutsch-jüdischer ein römisch-katholisches Kloster im Belgrader Stadtteil Zemun. Die ersten Franziskaner in Zemun sind ab 1344 schriftlich belegt; es wird aber angenommen Ana Jakšić (* 16. Januar 1986 in Zemun, Jugoslawien) ist eine serbische Volleyballspielerin. Jakšić spielte von 1998 bis 2006 bei Poštar 064 Belgrad

DomainProfi GmbH

Address:

DomainProfi GmbH

Martinistraße 3

49080 Osnabrück

Germany

E-mail:

info@domainprofi.com

Telephone:

+49 541 4069300

Business hours:

Mo-Fr 08:00 to 17:00

© DomainProfi GmbH 2022