saucers.de

  • Informationen

    The domain name consists of 7 characters.

  • Wayback Machine

    The first entry in the Internet Archive is from 26.07.2001 and has been crawled 41 times.

  • inTLD

    In addition to the de - market the domain can also be found with these TLDs: com

Similar domain names

trichterwinde.de

Details Offer

sternwinde.de

Details Offer

fliegende-untertassen.de

Details Offer

antiquitaeten-porzellan.de

Details Offer

kunstmarmor.de

Details Offer

personal-chauffeur.de

Details Offer

rankgerueste.de

Details Offer

The term saucers“ is e.g. being used in the following contexts:

Walter Bittle and the Flying Saucers Walter Bittle and the Flying Saucers war eine US-amerikanische Rockabilly-Band. Bittle und die Flying Saucer Boys Der RRC Flying Saucers ist einer der erfolgreichsten Rock-’n’-Roll-Clubs in Deutschland. Er wurde 1978 in Flensburg gegründet und zählt heute über 200 beschäftigte sich in drei Büchern mit der Problematik: Flying Saucers (1953), The World Of Flying Saucers: A Scientific Examination of a Major Myth of the Space Rockabilly-Musiker. Scott war unter anderem Komponist des Rockabilly-Klassikers Flyin‘ Saucers Rock’n‘Roll. Geboren in Indiana wuchs Ray Scott in einer deutsch-niederländischen 13371492) Flying Saucer Mystery, Warner Paperback Library, OCLC 4020003 Flying Saucers Have Landed (1953), British Book Centre, ISBN 978-0-85435-180-0; published Flying Saucers. Weiterhin veröffentlichte er verschiedene Werke über Spiritualismus wie Oahspe. A New Bible und über UFOs wie The Coming of the Saucers (zusammen 0-7661-4294-9 The Flying Saucers Are Real (1950), 2006 (reprint), Cosimo Classics, ISBN 1-59605-877-3 (online lesen) Flying Saucers from Outer Space (1953) einer Beschreibung der Objekte als saucer-like aircraft oder shaped like saucers zitiert. Von den insgesamt neun Objekten beschrieb Arnold acht Objekte Victor Frankenstein für Frankenweenie und Captain Sparky vs. The Flying Saucers seine Stimme und hatte (wiederkehrende) Auftritte in mehreren Fernsehserien Er hätte die Objekte stets als "Disk" beschrieben. Der Begriff "flying saucers" sei ein Missverständnis mit Reportern gewesen: "... when I described Streifens.“ – Joe Dante. 1992 erschien mit Flying Saucers over Hollywood (Originaltitel Flying Saucers Over Hollywood: The ‘Plan 9’ Companion) ein Dokumentarfilm himmelblauen Blüten kultiviert. Bekannte Züchtungen sind 'Blue Star', 'Flying Saucers', 'Heavenly Blue Improved', 'Pearly Gates', 'Rainbow Flash', 'Summer Skies' Death Row) 1956: Fliegende Untertassen greifen an '(Earth vs the Flying Saucers) 1956: Außer Rand und Band (Rock Around the Clock) 1956: Außer Rand und US-amerikanischer Rockabilly-Bassist, siehe Walter Bittle and the Flying Saucers Ray Smith (Oklahoma) († 1997), US-amerikanischer Rockabilly-Sänger aus von Arrow Dynamics Robert R. Reynolds: Roller Coasters, Flumes & Flying Saucers - The story of Ed Morgan & Karl Bacon, ride inventors of the modern amusement angeschaut werden Fliegende Untertassen greifen an 1957 Earth vs. the Flying Saucers Fred F. Sears In 80 Tagen um die Welt 1957 Around the World in Eighty Sword and Sorcery Turok, Son of Stone Tragg and the Sky Gods UFO Flying Saucers Wacky Witch Mit Schirm, Charme und Melone Battle of The Planets Bonanza Avengers Battle the Earth-Wrecker (1967) und What We Really Know About Flying Saucers (1967) wurden schließlich ohne Vorabdruck in anderen Medien direkt als Beneath the Sea) 1956: Fliegende Untertassen greifen an (Earth vs the flying saucers) 1957: Angriff der Riesenkralle (The giant claw) 1957: Die Bestie aus dem UFOs von 1956 ("Unidentified Flying Objects: The True Story of Flying Saucers") und Filme für die US-amerikanische Verkehrserziehung, die bis heute zu the Sea) 1956: Fliegende Untertassen greifen an (Earth vs. the Flying Saucers) 1956: Die Tierwelt ruft (The Animal World) 1957: Die Bestie aus dem Weltenraum Beschreibung der Objekte als „saucer-like aircraft“ oder „shaped like saucers“ zitiert. Der Begriff „flying saucer“ gelangte schnell zu großer Popularität Gummianzügen gespielt. Der Film basiert auf dem 1953 erschienenen Buch Flying Saucers from Outer Space des US-amerikanischen UFO-Forschers Donald E. Keyhoe. Bittle (* 1976), US-amerikanischer Schauspieler Walter Arkie Bittle, US-amerikanischer Rockabilly-Musiker, siehe Walter Bittle and the Flying Saucers Fathoms” (1953), „It Came From Beneath the Sea” (1955), „Earth vs. the Flying Saucers” (1956), „The 7th Voyage of Sinbad” (1958) und „Jason and the Argonauts”

DomainProfi GmbH

Address:

DomainProfi GmbH

Martinistraße 3

49080 Osnabrück

Germany

E-mail:

info@domainprofi.com

Telephone:

+49 541 4069300

Business hours:

Mo-Fr 08:00 to 17:00

© DomainProfi GmbH 2021