primärbedarf.de

  • Informationen

    The domain name consists of 12 characters.
    primärbedarf.de is an IDN-Domain with the technical spelling xn--primrbedarf-o8a.de.

Similar domain names

fertigerzeugnis.de

Details Offer

beschaffungsplanung.de

Details Offer

bestandscontrolling.de

Details Offer

glättung.de

Details Offer

fertigprogramme.de

Details Offer

dreiteilung.de

Details Offer

dienstleistungsspezialist.de

Details Offer

verkaufsbereich.de

Details Offer

patientenrecht-schmerzensgeld.de

Details Offer

The term primärbedarf“ is e.g. being used in the following contexts:

und Tertiärbedarf Der Primärbedarf ist der Bedarf an Erzeugnissen, verkaufsfähigen Baugruppen und Ersatzteilen. Aus dem Primärbedarf wird ein kapazitätsmäßig primäre und sekundäre Fertigungsaufträge. Primäre Fertigungsaufträge (s.a. Primärbedarf) beziehen sich auf das Enderzeugnis. Aus diesen werden in der Bedarfsermittlung Bedarfsarten in der Betriebswirtschaftslehre: Personalbedarf Materialbedarf: Primärbedarf, Sekundärbedarf, Tertiärbedarf, Bruttobedarf, Nettobedarf, siehe: Bedarfsermittlung Produktionsprogramms, das aus einem Absatzprogramm abgeleitet wird, wird dieser Primärbedarf mit Hilfe von Stücklisten in den Sekundärbedarfen aufgelöst (siehe Bedarfsermittlung) Komponenten verwendet werden. Wenn wieder der Primärbedarf und der für die Herstellung des Primärbedarfs entstehende abgeleitete Bedarf ist (seine Komponenten man auch vom Fertigungsprogramm. Das Produktionsprogramm stellt als Primärbedarf die Quelle für die deterministische Bedarfsermittlung (s. a. Sekundärbedarf) Bedarfsarten unterschieden: Primär-, Sekundär- und Tertiärbedarf. Primärbedarf: Der Primärbedarf umfasst alle fertigen Erzeugnisse bzw. Produkte des Produktsortimentes die Materialbedarfsplanung nur! auf den Sekundärbedarf, der aus dem Primärbedarf (vorwiegend (End)Erzeugnisse zum Verkauf) abgeleitet wird. Unter Material Abgrenzung dazu beziehen sich Bezugskosten auf den Einkauf von Gütern des Primärbedarfs, z. B. Handelsware. Neben den Einkaufskosten fallen Lagerkosten und Komponenten (Teile und Baugruppen) aufgelöst werden. Ausgehend vom Primärbedarf (verkaufsfähige und nachgefragte Enderzeugnisse) wird in der Materialbedarfsplanung Vertriebsauftragssteuerung bis zur Versandsteuerung, also Kalkulation, Planung des Primärbedarfs, Materilabedarfsplanung, Termin- und Kapazitätsplanung, Auftragsfreigabe (ca. 10.000 mal höher, mehrere Quellen), die momentan nicht von dem Primärbedarf der Menschheit (ca 0,43 ZJ 2004, errechnet aus dem Primärenergiebdarf und -termine für Endprodukte in der Zukunft festgelegt, aus denen die Primärbedarfe abgeleitet werden. Der Begriff wird vor allem im Zusammenhang mit der

DomainProfi GmbH

Address:

DomainProfi GmbH

Martinistraße 3

49080 Osnabrück

Germany

E-mail:

info@domainprofi.com

Telephone:

+49 541 4069300

Business hours:

Mo-Fr 08:00 to 17:00

© DomainProfi GmbH 2021