konfidenzniveau.de

  • Informationen

    The domain name consists of 15 characters.

  • Wayback Machine

    The first entry in the Internet Archive is from 18.05.2014 and has been crawled 12 times.

Similar domain names

irrtumswahrscheinlichkeit.de

Details Offer

signifikanz.de

Details Offer

value-at-risk.de

Details Offer

statistische-tests.de

Details Offer

regressionskoeffizient.de

Details Offer

schwankungsbreite.de

Details Offer

standardfehler.de

Details Offer

stichprobenumfang.de

Details Offer

normalverteilungstabelle.de

Details Offer

The term konfidenzniveau“ is e.g. being used in the following contexts:

gewissen Häufigkeit (dem Konfidenzniveau) die wahre Lage des Parameters einschließt. Ein häufig verwendetes Konfidenzniveau ist 95 %, so dass in diesem Standardabweichung der Einzelergebnisse mit einem tabellierten Faktor. Für ein Konfidenzniveau von 95 % ist der Faktor 2.8 . Im optimalen Fall sollten mindestens gegebenen Konfidenzniveau ist dann wie folgt über die verallgemeinerte inverse Verteilungsfunktion definiert: . Sowohl ein höheres Konfidenzniveau als auch bezeichnen wir wie bisher das Konfidenzniveau mit γ, außerdem sei α = 1-γ. Im Beispiel mit n = 400, k = 20 sowie Konfidenzniveau von 95 % erhält man so für -Verteilung für 1 Freiheitsgrad und das entsprechende Konfidenzniveau (meist 95 %-Konfidenzniveau bzw. 5 %-Signifikanzniveau) verglichen. Die genaue Rechenvorschrift ausnutzt, hat ergeben, dass ein eventuelles Dipolmoment mit einem Konfidenzniveau von 90 % nicht größer als 8,7•10−31  m ist. Anschaulich bedeutet das einem bestimmten Zeitraum mit einer festgelegten Wahrscheinlichkeit („Konfidenzniveau“ ) nicht überschritten wird. Formal gesehen ist der VaR das (negative) Vergleichbarkeit (Vergleichspräzision) "x" der akzeptierten Ergebnisse (auf 95 % Konfidenzniveau) wird angegeben durch Multiplikation der Standardabweichung des Einzelergebnisses die unbekannte mittlere Remissionsdauer zu enthalten. Dies ist das „Konfidenzniveau“, das als nominelle Überdeckungswahrscheinlichkeit bei der Konstruktion invertierten Verteilungsfunktion der Standardnormalverteilung zum Konfidenzniveau und die erwartete Rendite des Fremdkapitals bei akzeptierter B" (BBB)-Rating. Die Bankenaufsicht entschied sich für dieses sog. Konfidenzniveau, weil nach ihrer Ansicht kein nachhaltiges Geschäftsmodell denkbar Vertrauens- und Konfidenzintervall ist. Laut Text "Ein für ein vorgegebenes Konfidenzniveau zu breites Vertrauensintervall weist auf einen zu geringen Stichprobenumfang Kreditportfolio aufzufangen imstande sein muss. Mit „extrem“ wird ein Konfidenzniveau von mindestens 99,5 % beim ermittelten ökonomischen Kapital bezeichnet Kreditportfolio aufzufangen imstande sein muss. Mit „extrem“ wird ein Konfidenzniveau von mindestens 99,5 % beim ermittelten ökonomischen Kapital bezeichnet die erwartete Eigenkapitalrendite zur Insolvenzwahrscheinlichkeit (Konfidenzniveau) p. Zudem gibt wieder die erwartete Rendite des Fremdkapitals (Fremdkapitalkosten) bekanntem aus der Verteilungsfunktion der Normalverteilung bei gleichem Konfidenzniveau ergeben hätte . Die Wahrscheinlichkeitsdichte der t-Verteilung lässt in dem sich der Parameter nach vorzugebenden Wahrscheinlichkeiten (Konfidenzniveau) am ehesten befindet. Zur Ermittlung der Parameter werden so genannte Standardabweichung dargestellt ist (was bei der Normalverteilung ja ungefähr einem Konfidenzniveau von 95 % entspricht). -- HilberTraum (Diskussion) 16:37, 18. Nov. 2012 desto enger wird das Vertrauensintervall. Bei der LSE beträgt das Konfidenzniveau 95 %, d.h. wenn die Erhebung unendlich oft unter denselben Bedingungen kann! Insbesondere ist bei einem exakten VaR-Modell z.B. bei einem Konfidenzniveau von 99% gerade an 1 von 100 Tagen ein größerer Verlust als der durch Häufigkeiten von Helium-4 und Deuterium führen auf einen Wert von bei einem Konfidenzniveau von 68 %, was mit der Erwartung aus dem Standardmodell im Einklang nicht of "Signifikanz" und "Konfidenzniveau" synonym sind; ich habe absichtlich von "Signifikanz" statt "Konfidenzniveau" gesprochen, da ich den Verdacht Binomialverteilung). Leider ist die Aufgabe noch schwerer, es muss nämlich ein Konfidenzniveau und zugehöriges Konfidenzintervall definiert werden. Die Anzahl N muss machen kann. --TrueBlue 19:57, 10. Dez. 2010 (CET) Dass Du Aussagen zum Konfidenzniveau (in Deiner Darstellung "Wahrscheinlichkeit" genannt), nicht aber zur

DomainProfi GmbH

Address:

DomainProfi GmbH

Martinistraße 3

49080 Osnabrück

Germany

E-mail:

info@domainprofi.com

Telephone:

+49 541 4069300

Business hours:

Mo-Fr 08:00 to 17:00

© DomainProfi GmbH 2021