guge.de

  • Informationen

    The domain name consists of 4 characters.

  • Wayback Machine

    The first entry in the Internet Archive is from 18.02.2001 and has been crawled 38 times.

  • inTLD

    In addition to the de - market the domain can also be found with these TLDs: in, me, nl, at, co, eu, org, ca, us, uk, ru, cn, pl, ch, se, com, fr, net, jp, biz

The term guge“ is e.g. being used in the following contexts:

von Guge befinden sich 1100 km westlich von Lhasa im Autonomen Gebiet Tibet, China, mehrere hundert Kilometer südwestlich vom Berg Kailash. Guge wurde China. Die Stätte mit der chinesischen Bezeichnung Guge wangguo yizhi 古格王国遗址 (Stätte des Königreichs Guge) steht seit 1961 auf der Liste der Denkmäler der Alois Guger (* 3. September 1944) ist ein österreichischer Wirtschaftswissenschafter. Alois Guger war nach dem Studium der Volkswirtschaft an der Johannes GuG, gUG, bzw. GUG steht für: Aviateca, eine Fluggesellschaft in Guatemala (ICAO-Code) gelenktes Unterrichtsgespräch - häufig Unterrichtsgespräch - ein Das Grundstoffüberwachungsgesetz (GÜG) regelt in Deutschland den Handel sowie die Ein- und Ausfuhr von Stoffen, die möglicherweise zur unerlaubten Herstellung Das Manam-Kloster ist ein buddhistisches Kloster im ehemaligen Königreich Guge und liegt heute im Dorf Manam der Gemeinde Dawa des Kreises Zanda (Tsada) Die Gesellschaft für Unternehmensgeschichte e. V. (GUG) ist eine international anerkannte wissenschaftliche Einrichtung zur Förderung der unternehmenshistorischen yul). Unter dem Guge-Kronprinzen und Stammeshäuptling Yeshe Ö (tib. ye shes 'od) wurde das Thoding-Kloster (Tholing-Kloster) in Guge gegründet, das älteste der tibetischen Königsfamilie nach Shangshung und gründete dort das Reich Guge. „Historischen Aufzeichnungen zufolge war die Zhangzhong-Macht [i.e. Shangshung] 1076 im religiösen Zentrum des Guge-Reiches: dem Kloster Thoding (mtho lding) in Zanda (Tsada), Ngari, unter dem Guge-König Tsede (tib. rtse lde) gehalten Choung Byoung-gug (* 10. Februar 1958 in Gaegun-myeon, Yangpyeong-gun, Gyeonggi-do) ist ein südkoreanischer Politiker (Bareun-Partei), seit dem Jahr 2000 Song Chong-gug (* 20. Februar 1979 in Busan) ist ein südkoreanischer Fußballspieler. Song ist einer der Stars des südkoreanischen Fußballs. Er begann Tholing-Kloster ist ein buddhistisches Kloster im ehemaligen Königreich Guge und liegt heute im Kreis Zanda im äußersten Westen des Regierungsbezirkes Burang sowie die berühmten kulturhistorischen Stätten des alten Königreichs Guge (mit Tsaparang und Tholing) im Kreis Zanda. Ein kleinerer, östlicher Teil Veranstalten von Ausstellungen hervor, etwa 2016/17 mit Tibets Sachse und Guge – Vergessenes Königreich in Westtibet im Historischen und Völkerkundemuseum hauptsächlich GUG und UUG, für die erste Aminosäure Formylmethionin codieren. Beispielsweise nutzt Escherichia coli die Codons AUG (77 %), GUG (14 %), UUG N_{G}(U):=\left\{g\in G\mid gUg^{-1}=U\right\}} . Dabei ist g U g − 1 = { g u g − 1 ∣ u ∈ U } {\displaystyle gUg^{-1}=\left\{gug^{-1}\mid u\in U\right\}} Verwaltungstechnisch gehört zur Gemeinde auch der ehemalige Hauptort Gúg. Der Ort wurde 1113 erstmals als Gúg erwähnt. Im Zuge der Türkenkriege ist die Bevölkerung auf Bodenpolitik und Wertermittlung (GuG) ist eine Fachzeitschrift für den Immobilienmarkt. Der erste Jahrgang der GuG erschien 1990. Herausgeber sind Daniela Sammlung Gugelmann in der Schweizerischen Nationalbibliothek, Signatur GS-GUGE-WISARD-E-1-5c (nach Markus Dinkel).  Commons: Elise Wysard – Sammlung von Tibet und liefern wertvolles Material für die Erforschung der Geschichte der Guge-Dynastie. Ngari (engl.) 31.68222222222279.796111111111Koordinaten: 31° 40′ 56″ N nahe der Stadt Arba Minch. Er liegt südlich des Abajasees und östlich der Guge-Berge. Das nördliche Ende befindet sich im Nechisar-Nationalpark und ist bzang po; 958–1055), dem großen Übersetzer des westtibetischen Königreichs Guge, gegründet worden. Das Kloster steht seit 2001 auf der Denkmalliste der Volksrepublik Tibet (Photo (Memento vom 25. Januar 2013 im Webarchiv archive.is)). Kailash Guge Purang (Reich) Ladakh 5. Dalai Lama Tegla Kar Dzong Khorchag Gönpa Dzong Tibet und liefern wertvolles Material für die Erforschung der Geschichte der Guge-Dynastie. Karl E. Ryavec: "Mapping Early Buddhist Sites in Western Tibet:

DomainProfi GmbH

Address:

DomainProfi GmbH

Martinistraße 3

49080 Osnabrück

Germany

E-mail:

info@domainprofi.com

Telephone:

+49 541 4069300

Business hours:

Mo-Fr 08:00 to 17:00

© DomainProfi GmbH 2021