design-card.de

  • Informationen

    The domain name consists of 11 characters.

  • Wayback Machine

    The first entry in the Internet Archive is from 12.04.2009 and has been crawled 35 times.

  • inTLD

    In addition to the de - market the domain can also be found with these TLDs: com

Similar domain names

druckknopfverschluss.de

Details Offer

krokoklemmen.de

Details Offer

computeranimation-3d.de

Details Offer

scrappapier.de

Details Offer

drehriegelverschluss.de

Details Offer

änderungsabnahme.de

Details Offer

productshots.de

Details Offer

messeverwaltung.de

Details Offer

The term design-card“ is e.g. being used in the following contexts:

Rémy Card (* 1966) ist ein französischer Softwareentwickler, bekannt für seine Beiträge zum Linux-Kernel. Er ist der Hauptentwickler des Dateisystems extended Card-Sorting bezeichnet ein Verfahren, mit dem logische und gebrauchstaugliche Navigations- oder Menüstrukturen entwickelt werden können. Das Ziel des Eine Safety Instruction Card (kurz Safety Card) ist ein Dokument, welches den Passagieren an Bord eines Flugzeugs die Prozeduren im Falle eines Notfalls CityPower ist ein bereits seit über 15 Jahren bestehendes Kundenbindungsprogramm der Energiewirtschaft, das 1999 im Zuge der Liberalisierung des Energiemarktes Sedcard (weitere Schreibweisen: Sed Card, Sed-Karte) bezeichnet – vor allem im deutschen Sprachraum – eine Bewerbungsunterlage für Models bei Agenturen Intelligent Design (dt.: ‚intelligenter Entwurf‘, ‚intelligente Gestaltung‘; abgekürzt ID) ist die kreationistische Auffassung, dass sich bestimmte Eigenschaften EURO<26, auch European Youth Card, ist eine europäische Vorteilskarte für Unter-26- bis Unter-30-Jährige (je nach teilnehmendem Land unterschiedliche Alterslimits) ExpressCard ist ein Computer-Hardware-Standard und der Nachfolger des PC-Card-Standards. Beide wurden von der Personal Computer Memory Card International Die United States Permanent Resident Card (amtlich: Form I-551, umgangssprachlich: Greencard) ist ein Ausweisdokument der Vereinigten Staaten. Die Einwanderungsbehörde Akitoshi Kawazu (jap. 河津 秋敏, Kawazu Akitoshi; * 5. November 1962 in der Präfektur Kumamoto) ist ein japanischer Videospielentwickler. Er ist Absolvent Designmanagement [dɪˈzaɪnˈmænɪdʒmənt] ist eine Managementdisziplin, die sich auf die Design-Ressourcen und -Aktivitäten eines Unternehmens konzentriert Der MOS Technology 6551 ist ein Asynchronous Communications Interface Adapter, kurz ACIA. Er arbeitete vor allem als Unterstützung für den 6502-Mikroprozessor Eine SD-Karte (von englisch Secure Digital Memory Card „sichere digitale Speicherkarte“) ist ein digitales Speichermedium, das nach dem Prinzip der Flash-Speicherung Die Clio Awards sind Medienpreise, die seit 1960 jährlich von der US-amerikanischen Verlagsgesellschaft Prometheus Global Media vergeben werden. Einmal Das Hauptdeck, auch 1. Deck, (englisch: main deck) ist ein Deck auf einem Schiff. Nach Definition der Behörden und der Klassifikationsgesellschaften ist Eine Geschenkkarte, auch als Gift Card, elektronische Gutscheinkarte oder auch als Shoppingcard bezeichnet, ist eine spezielle Form der Guthabenkarte, Artist Trading Cards (ATC) ist eine Collaborative Cultural Performance, die 1997 vom Schweizer Künstler M. Vänçi Stirnemann initiiert worden ist. ATC haben Der Origins Award ist einer der wichtigsten US-amerikanischen Spielepreise. Er wird seit 1975 jährlich von der Academy of Adventure Gaming Arts and Design Martin Schlierkamp (* 26. Juni 1972 in Köln) ist ein deutscher Designer, Comiczeichner und Illustrator. Martin Schlierkamp studierte an der Fachhochschule Die PC Engine (TurboGrafx 16 in den USA) war eine von der Firma NEC und vom Spielehersteller Hudson produzierte 8-Bit-Spielkonsole. Die PC Engine kam Die Visa Inc. ist eine Aktiengesellschaft und neben Mastercard eine der beiden großen internationalen Gesellschaften für Kreditkarten, Debitkarten und Das Gurtungsdeck ist ein Schiffsdeck auf einem Schiff. Nach Definition der Behörden und der Klassifikationsgesellschaften ist das Gurtungsdeck das oberste Doug Chiang (* 16. Februar 1962 in Taipei, Taiwan) ist ein US-amerikanischer VFX Supervisor, der 1993 für Der Tod steht ihr gut den Oscar in der Kategorie Mensch-Computer-Interaktion (häufig als HCI abgekürzt, englisch Human–computer interaction) erforscht das Design und die Verwendung von Computer-Technologie Als Decksaufbau bezeichnet man alle über das Schiffsdeck hinausragenden Aufbauten. Dazu gehören zunächst das Deckshaus mit der Kommandobrücke, aber auch

DomainProfi GmbH

Address:

DomainProfi GmbH

Martinistraße 3

49080 Osnabrück

Germany

E-mail:

info@domainprofi.com

Telephone:

+49 541 4069300

Business hours:

Mo-Fr 08:00 to 17:00

© DomainProfi GmbH 2021